TT-Termine

Keine Termine

90 Jahre TuS

 

2019-11-30 Altpapier

emb logo_sprechblase_claim_180

TT: Jugend erfolgreich - Herren ohne Punkte

Minis gewinnen erneut - Jugend U15 remis - beide Herrenmannschaften verlieren


Herren I 3:9 TTG Ulm II

TTC Ebersweier I 9:6 Herren I

Am Freitagabend hatte die Herrenmannschaft die TTG Ulm zu Gast. Die Partie begann mit zwei Überraschungen, da sich jeweils die 2er-Doppel durchsetzen konnten. Im dritten Doppel sorgen Andreas Breig/Patrick Harter für die 2:1 Führung. Joffrey Muller konnte die Führung gegen den nach TTR Punkten besser eingestuften Ulmer Jugendspieler Kökten sogar auf 3:1 ausbauen. Danach riss jedoch der Faden. Die weiteren Begegnungen des ersten Einzeldurchgangs gingen relativ deutlich an die Gäste, die somit mit 6:3 die Führung übernahmen. Das Spitzeneinzel hielt was es versprach, Joffrey Muller musste sich jedoch leider im Entscheidungssatz geschlagen geben. Im Anschluss konnten auch Timo Lang und Jannik Eggs die drohende Niederlage nicht verhindern. Endstand: 3:9
Schon am Samstag stand die nächste Partie auf dem Plan. Diesmal war beim beim TTC Ebersweier zum Derby zu Gast. Im Doppel punkteten erwartungsgemäß Joffrey Muller/Timo Lang. Das wichtige Doppel 3 konnte man leider nicht gewinnen. Nach der Niederlage von Timo Lang gegen den früheren Bundesliga-Spieler Daniel Sagan brachten Joffrey Muller, Jannuk Eggs und Thomas Ebert den TuS in Führung. Patrick Harter verpasste es trotz vorhandenen Matchbällen diese auszubauen. Da anschließend auch Andreas Breig verlor, beendete man den ersten Durchgang mit 4:5. Im Spitzeneinzel konnte Joffrey Muller gegen Sagan den ersten Satz gewinnen, für mehr reichte es leider nicht. Wie stark diese Leistung war sieht man, wenn man Sagans Bilanz der vergangenen Saison ansieht. Damals spielte er 108:3 (!) Sätze. Durch zwei Vier-Satz-Niederlagen von Timo Lang und Jannik Eggs stand man bereits mit dem Rücken zur Wand. Thomas Ebert und Andreas Breig konnten anschließend jeweils in fünf Sätzen gewinnen und auf 6:8 verkürzen. Im letzten Einzel sichterten sich die Ebersweirer aber den noch fehlenden Zähler zum 9:6 Sieg.
Durch die beiden Niederlagen ist man in der Tabelle ins Mittelfeld abgerutscht. Am kommenden Samstag will man bei der noch punktlosen DJK Oberharmersbach aber wieder gewinnen.


Herren II 0:9 SF Goldscheuer II

Die zweite Herrenmannschaft hatte mit den SF Goldscheuer eine der schwersten Aufgaben vor der Brust. Dies bestätigte sich auch schnell. In den Doppeln hielt man zunächst zwar gut mit, verlor jedoch zwei Mal im Entscheidungssatz. Auch das dritte Doppel ging mit 1:3 verloren. Ein 1:3 sollte danach zum Standard-Ergebnis werden, denn alle 6 Einzel gegen den A-Klassen Absteiger gingen mit diesem Ergebnis an die Gäste. Somit stand nach gut 100 Minuten Goldscheuer als klarer Sieger fest.
Weiter geht es am 2.11. zu Hause gegen Oberschopfheim. Die Gäste konnten bislang auch erst einen Punkt holen.


TTC Ringsheim 5:5 Jugend U15

Die Jugend U15 Mannschaft war in Ringsheim zu Gast. Die Ringheimer Mannschaft besteht komplett aus Mädchen. Im Doppel konnten Elias Ficht/Hanna Brutscher einen 0:2 Satzrückstand noch drehen während Philipp Harter/Anouk Riedlinger ein 2:0 verspielten. Vorne punkteteten Elias Ficht und Hanna Brutscher jeweils gegen die Nummer 2 der Gastgeber. Im hinteren Paarkreuz war Philipp Harter zweimal erfolgreich. Da Anouk Riedlinger leider beide Spiele knapp verlor, trennte man sich mit 5:5 Unentschieden.
Nach einer Woche Pause trifft die Mannschaft auf Berhaupten, die mit ebenfalls 4 Punkten auch im Tabellen-Mittelfeld zu finden sind.


TTC Willstätt 3:4 Minis

Eine Woche nach dem ersten Sieg gegen Ulm trat die Mini-Mannschaft in Willstätt an. Gegen die starke Willstätter Nummer 1 waren wir ohne Chance, jedoch konnten alle andern Partien gewonnen werden. Es punkteten Evan Löschmann, Timo Brutscher und Maren Feger (2). Somit konnte man gleich den nächsten Sieg feiern.
Auch in den nächsten Spielen stehen die Chancen auf Punkte gut. Es stehen noch die Spiele gegen Ulm 2 und Renchen 2 an, wo man gegen die ersten Mannschaften gewonnen bzw. nur knapp verloren hatte.