TT-Termine

Keine Termine

90 Jahre TuS

emb logo_sprechblase_claim_180

TT: Herren I gewinnen dank geschlossener Mannschaftsleistung

Nach 3h 55 Spielzeit besiegt man den TTC Willstätt knapp mit 9:7.


Herren I 9:7 TTC Willstätt II

Mit dem TTC Willstätt II hatte die erste Herrenmannschaft einen Gegner zu Gast, gegen den es in der Vorsaison 2 komplett unterschiedliche Ergebnisse gab. Nach einer 1:9 Niederlage im Hinspiel revanchierte man sich im Rückspiel mit einem 9:3. Doch in welche Richtung sollte diese Partie laufen? Nach den Doppeln lag man dank dem knappen Sieg von Joffrey Muller/Timo Lang nur mit 1:2 zurück. Im ersten Einzel konnte Joffrey Muller einen 0:2 Satzrückstand drehen und zum 2:2 ausgleichen. In der Folge ging es hin und her. Den Siegen von Thomas Ebert und Patrick Harter standen Niederlagen von Timo Lang, Jannik Eggs und Andreas Breig gegenüber. Somit lag man nach dem ersten Einzeldurchgang mit 4:5 zurück. Durch zwei klare Erfolge von Joffrey Muller und Timo Lang im vorderen Paarkreuz ging man erstmals in Führung. Diese wurde in der Mitte gehalten. Jannik Eggs sorgte nach dem 1:3 von Thomas Ebert für die erneute Führung - Spielstand 7:6. Die Spiele von Patrick Harter und Andreas Breig mussten also entscheiden ob ein Schlussdoppel gespielt werden muss und - falls ja - wer mit der Führung im Rücken ins Schlussdoppel geht. Und es wurde spannend... Andreas Breig gewann seine Partie knapp mit 11:8 im Entscheidungssatz während die Begegnung von Patrick Harter erst in der Verlängerung den Entscheidungssatzes fiel. Nach Matchbällen auf beiden Seiten musste sich Patrick Harter leider mit 14:16 geschlagen geben. So ging es nach rund 3 1/2 Stunden ins Schlussdoppel. In einer Partie mit einigen hochklassigen Ballwechseln setzten sich hier Joffrey Muller/Timo Lang schließlich ungefährdet mit 3:0 durch und konnten den fehlenden Punkt zum 9:7 Heimsieg einfahren. Besonders erfreulich ist hierbei, dass jeder Spieler in mindestens einem Einzel erfolgreich war.

In der Tabelle steht man mit derzeit 6:2 Punkten auf Platz 4. In zwei Wochen hat mit mit Schwanau/Meißenheim den Zweiten zu Gast. Hier möchte man natürlich an die beiden Erfolge aus der letzten Saison anknüpfen.