TT-Termine

Keine Termine

90 Jahre TuS

AWNR

emb logo_sprechblase_claim_180

TT: Herren hauchdünn an Überraschung vorbei

Knappe 6:9 Niederlage gegen Tabellenführer - Herren II mit wichtigem Sieg - Jugend U15 remis in Durbach


Herren I 6:9 TTSF Hohberg V

Ein BigPoint im Abtiegskampf knapp verpasst - so kann man das Spiel zusammenfassen. Nachdem Thomas Ebert/Jannik Eggs und Joffrey Muller/Timo Lang in den Doppeln für eine 2:0 Führung sorgen begann eine schwarze Serie. Patrick Harter/Andreas Breig verloren ihr Doppel im Entscheidungssatz. Wenig zu holen gab es anschließend für Joffrey Muller (1:3) und Timo Lang (0:3) im vorderen Paarkreuz. In der Mitte musste sich zunächst Thomas Ebert geschlagen geben bevor Jannik Eggs und Patrick Harter mit den knappest möglichen Abstand Niederlagen quittieren musste. 9:11 und 10:12 lauteten die Ergebnisse im Enscheidungssatz. Patrick Harter machte dabei über die gesamten 5 Sätze sogar mehr Punkte als seine Gegnerin. Im letzten Einzel des ersten Durchgangs konnte Andreas Breig dann den ersten Einzel-Punkt für die Gastgeber holen, er gewann im Entscheidungssatz mit 12:10 und leitete die Aufholjangd ein. Diese setzte Joffrey Muller mit einem weiteren Fünf-Satz-Sieg fort. Timo Lang und Thomas Ebert präsentieren sich jeweils hervorragend und konnten die Punkte zum 6:6 Ausgleich erspielen. Und es ging spannend weiter. Jannik Eggs konnte eine zweimalige Satzführung nicht verwerten und musste sich erneut mit nur 2 Punkten Differenz im Entscheidungssatz geschlagen geben. Nach der Niederlage von Patrick Harter lag es an Andreas Breig den fehlenden Punkt zu holen, um das Schlussdoppel zu erzwingen. Aber es sollte nicht sein. Von den fünf gespielten Sätzen wurden vier erst in der Verlängerung entschieden, drei davon - darunter auch der enscheidende Fünfte - gingen an die Gäste aus Hohberg.

Damit blieb die Erste trotz einer guten Leistung gegen den Tabellenfüher ohne Punkte und es fehlt weiterein Punkt zum rettenden Ufer. Am kommenden Wochenende in Willstätt ist man auf jeden Fall erneut Außenseiter. Man hat aber gezeigt, dann man mit einer mannschaftlich geschlossenen Leitung jedem Gegner gefährlich werden kann.


TTG Ulm III 7:9 Herren II

Auf dem Weg zum Aufsieg gastierte die zweite Mannschaft in Ulm. Da die Bierdörfler vor kurzem Schwanau/Meißenheim klar geschlagen hatten, war man gewarnt. Aus den Doppeln ging man Dank der Siege von Torsten Busam/Michael Ebert und Rebecca Müller/Monika Kimmig mit einer 2:1 Führung. Diese verlor man im vorderen Paarkereuz, wo Torsten Busam und Dennis Ockenfuß keine Punkte holen konnten. Michael Ebert konnte anschließen wieder ausgleichen bevor die Gastgeber erneut die Führung übernahmen. Es ging hin und her. Im hinteren Paarkreuz wussten Fabian Fehrenbach und Monika Kimmig zu überzeugen - erneuter Führungswechsel zum 5:4. Auf den ersten beiden Positionen gingen erneut beide Zahler an Ulm - Führungswechsel zum 5:6. Was danach kan können Sie sicherlich schon erahnen: Zwei Erfolge von Michael Ebert und Rebecca Müller - erneuter Führungswechsel zum 7:6. Diese Führung gab man dann aber nicht mehr ab. Zunächst wurden im hinteren Paarkreuz die Punkte geteilt. Fabian Fehrenbach gewann 3:1 bevor Monika Kimmig mit dem selben Ergebnis unterlag. Somit gingen Torsten Busam/Michael Ebert mit einer Führung ins Schlussdoppel und konnten dieses mit 12:10 im Entscheidungssatz für sich entscheiden.

Damit bleibt die Zweite auf Kurs Aufstieg. Nach zwei Wochen Pause kann man bereits am 24.3. gegen Oberschopfheim den Aufstieg perfekt machen.


TTC Durbach 5:5 Jugend U15

"Ohne 3" reiste die Jugendmannschaft nach Durbach. Dass der 6:0 Vorrundensieg nur schwer zu wiederholen sein wird, war spätestens klar, als auch die Durbacher Nummer 1, die in der Hinrunde fehlte, die Halle betrat. Und so kam es auch. Im Doppel konnten Elias Ficht und Philipp Harter zunächst einen 0:2 Satzrückstand aufholen, mussten sich im Entscheidungssatz aber geschlagen geben. In den Einzeln unterlag zunächst Keanu Fich klar mit 0:3, nachdem er mehrere Satzbälle ungenutzt lies. Plulipp Harter musste sich der Durbacher Nummer 1 - wie später auch Elias und Keanu Ficht - zum Sieg gratulieren. Beim Stand von 0:3 holten dann Elias Ficht unr Philipp Harter die ersten Punkte. Keanu Ficht und erneut Philipp Harter sogten für einen Zwischenstand von 4:4 vor den letzen beiden Einzeln. Eines der beiden letzten Spiele war die bereits erwhänte Partie zwischen Keanu Fich und der Durbacher Nummer 1 Julian Erdrich. Somit ging es für Elias Fich im letzten Einzel darum das Unentschieden zu sichern, was mit einem klaren 3:0 auch gelang.

Julian Erdrich - TuS Windschläg 4:0 / restlicher TTC Durbach - TuS Windschläg 1:5 => am Ende ein gerechtes Unentschieden. Mit diesem Ergebnis dürfte man in der Tabelle den siebten Platz (von 10) bis zum Saisonende halten können. Am 16.3. besteht in Nonnenweier nochmal auf Punkte bevor zum Saisonabschluss mit Offenburg und Renchen hohe Hürden anstehen.