TT-Termine

Keine Termine

90 Jahre TuS

AWNR

emb logo_sprechblase_claim_180

Perfekter Samstag für TT-Teams

3 Spiele - 3 Siege
So lautet die Samstagsbilanz. Lediglich Herren 1 müssen sich am Freitag geschlagen geben.


TuS Rammersweier I 9:6 Herren I

Herren I 9:3 TTF Schwanau/Meißenheim II

Am Freitagabend stand für die erste Herrenmannschaft das Auswärtsspiel in Rammersweier an. Die Gastgeber traten voll besetzt an während man auf Windschläger Seite nochmal auf Patrick Harter verzichten musste. Wie in der Vorwoche traten Thomas Ebert/Jannik Eggs als Doppel 1 an, und wieder ging der Plan auf. Sie gewannen wie auch Joffrey Muller/Timo Lang gegegn das 1er-Doppel der Rammersweirer. Lediglich Andreas Breig/Rebecca Müller mussten sich geschlagen geben. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Es setzten sich jeweils die Spitzenspieler durch. Zwei Fünf-Satz-Spiele gab es in der Mitte. Jannik Eggs gewann nach 0:2 Satzrückstand während Thomas Ebert unterlag. Zum Abschluss des ersten Durchgangs gingen die Gastgeber durch Siege gegen Andreas Breig und Rebecca Müller erstmals in Führung. Nach der knappen 2:2 Niederlage von Joffrey Muller verkürzte Timo Lang mit einen souveränen 3:0 Erfolg. Anschließend konnte Thomas Ebert zum 6:6 ausgleichen. Doch die Gastgeber zogen wieder davon. Nach den Niederlagen von Jannik Eggs und Andreas Breig konnte nur noch ein Sieg von Rebecca Müller die Niederlage verhindern. Doch trotz guter Leistung gelang dies nicht.
Somit musste man sich dem TuS Rammersweier, der in dieser Aufstellung um die vorderen Plätze mitspielen würde, erneut geschlagen geben.

Am Samstag hatte man die TTF Schwanau/Meißenheim 2 zu Gast, gegen die man in der Vorrunde knapp mit 9:7 gewann. Die Aufstellung der Gäste gleicht in dieser Saison einer Wundertüte. Man hatte Glück - Schwanau trat mit 3 Ersatzspielern an. Die Doppel wurden im Vergleich zum Vortag umgestellt, Joffrey Muller/Timo Lang gewannen ihre Partie als Doppel 1 während Thomas Ebert/Jannik Eggs unterlagen. Ein starkes Doppel 3 mit Andreas Breig/Dennis Okenfuß sorgte dann aber für die Führung nach den Doppeln, welche im vorderen Paarkreuz durch zwei Siege ausgebaut wurde. Anschließend unterlag etwas überraschen Thomas Ebert dem Ottenheimer Peter Finkbeiner. Jannik Eggs, Andreas Breig und Dennis Ockenfuß erhöhten mit ungefährdeten Siegen zum 7:2. Im Spiezeneinzel musste Joffrey Muller über fünf Sätze gehen, konnte sich aber schließlich durchsetzen. Ebenfalls über die volle Distanz ging das Einzel von Timo Lang, er musste sich aber geschlagen geben. Den Siegpunkt holte Thomas Ebert mit einem erkämpften Sieg nach 0:2 Satzrückstand. Der vorher feststehende Sieg von Jannik Eggs kam daher nicht mehr in die Wertung.

Durch den Sieg hält man Anschluss an den rettenden siebten Platz, ist aber weiter 2 Punkte zurück. Um den Platz noch erreichen zu können müssen weitere Siege her. Nach der Fastnachtspause tritt man in Lahr an. Die Lahrer sind als Aufsteiger mit einer furosen Serie von 5 Siegen in die Saison gestartet, haben aber zuletzt auch geschwächelt. Man darf gespannt sein was dort drin sein wird. Vermutlich wird dann auch Patrick Harter nach seiner Verletzungspause zurückkehren.


TTC Friesenheim III 0:9 Herren II

Gegen das Schlusslich Friesenheim hatte die Zweite auch ohne den zur ersten Mannschaft abgestellten Dennis Ockenfuß keine Probleme. Torsten Busam/Fabian Fehrenbach drehten ihr Doppel nach 0:2 Satzrückstand, Michael Ebert/Manuel Müller und Rebecca Müller/Monika Kimmig ließen bei ihren 3:0 Siegen keine Zweifel aufkommen. In den Einzeln musste lediglich Manuel Müller über die volle Distanz gehen, blieb aber erfolgreich. Die weiteren Einzel von Torsten Busam, Rebecca Müller, Michael Ebert, Fabian Fehrenbach und Monika Kimmig wurden sicher gewonnen.

9:0 in 90 Minuten - so die Zusammenfassung dieser Partie. Die Zweite bleibt damit weiterhin ein Kandidat für die Meisterschaft. Doch der Weg ist noch weit und schon beim nächsten Spiel in Renchen ist mit mehr Gegenwehr zu rechnen. Ein Sieg vorausgesetzt kommt es dann am 24.02. in heimischer Halle zum vorentscheidenden Spiel gegen den aktuellen Tabellenführer SV Bad Peterstal.


Jugend U15 6:3 TTF Kappel II

Nach der ansprecheden Leistung beim 2:6 gegen Kappel 1 durfte man sich gegen die Reserve Hoffnungen auf einen Punktgewinn machen. Nach dem Punktgewinn von Hanna Bruster/Keanu Ficht im Doppel konnten Jonathan Schadt und Elias Ficht die Jugendmannschaft erstmals in Führung bringen. Im hinteren Paarkreuz musste Hanna Brutscher eine Niederlage einstecken, Philipp Harter stellte aber umgehend den 2-Punke Vorsprung wieder her. Mit einem weiteren Einzelerfolg erhöhte Jonathan Schadt auf 5:2. Die Gäste aus Kappel konnten zwar nochmal auf 3:5 verkürzen, doch Hanna Brutscher machte mit einem 3:0 den Sieg perfekt.

Mit dem Sieg überholt man die Gäste auch in der Tabelle und belegt nun einen achtbaren siebten Platz. Wenn man die gezeigte Leistung auch gegen Nonnenweier und Durbach abrufen kann, darf man sogar noch auf den sechten Platz hoffen.