TT-Termine

Keine Termine

90 Jahre TuS

emb logo_sprechblase_claim_180

TT: Sand im Getriebe

Herren I und Jugend U15 erneut mit Niederlage - Herren II holen den nächsten Sieg


TTSF Hohberg V 9:3 Herren I

Die erste Herrenmannschaft reiste am Samstagabend zum Auswärtsspiel nach Hohberg. In den Doppeln konnten Joffrey Muller/Timo Lang punkten, einen weiteren Sieg verpassten Andreas Breig/Torsten Busam knapp im Entscheidungssatz (9:11). Thomas Ebert/Jannik Eggs unterlagen in vier Sätzen. Im vorderen Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Joffrey Muller gewann mit 3:1 während sich Timo Lang mit dem selben Ergebnis geschlagen geben musste. Anschließend setzten sich die Gastgeber mit 4 Siegen ab. Im Spitzeneinzel konnte Joffrey Muller nochmal etwas Ergebniskosmetik betreiben ehe zwei weitere Niederlagen zum 3:9 Entstand führten.
Alles in Allem ist die Niederlage zu hoch ausgefallen. Entscheidend war, dass keines der Fünf-Satz-Spiele gewonnen werden konnte. In den kommenden Spielen gegen Altdorf und Schwanau/Meißenheim stehen die Chancen allerdings deutlich besser wieder etwas zählbares mitzunehmen.


TTC Willstätt IV 4:9 Herren II

Ohne das vordere Paarkreuz trat die Zweite in Willstätt an. In den Doppeln geriet man zunächst mit 1:2 in Rückstand, da mur Michael Ebert/Manuel Müller gewinnen konnten. Deutlich besser agierte man dann in den Einzeln. Die ins vordere Paarkreuz aufgerückten Michael Ebert und Rebecca Müller sorgten für die erstmalige Führung. Zwei sehr knappe Spiele konnten Manuel Müller und Fabian Fehrenbach in der Mitte für sich entscheiden, beide siegten knapp mit 11:9 im Entscheidungssatz. Nach der Niederlage von Alexander Schadt stellte Julia Jürgens mit einem weiteren Fünf-Satz-Sieg den alten Vorsprung wieder her. Man ging also mit einer 6:3 Führung in den zweiten Einzeldurchgang, in dem sich Michael Ebert zunächst geschlagen geben musste. Rebecca Müller, Manuel Müller und Fabian Fehrenbach sorgten anschließend mit ihrem jeweils zweiten Sieg für den 9:4 Endstand.
Mit nun 6:2 Punkten steht man weiterhin auf Rang 2 der Tabelle. Nach einem spielfreien Wochenende steht das Duell mit den punktgleichen Renchnern an.