TT-Termine

Keine Termine

90 Jahre TuS

AWNR

emb logo_sprechblase_claim_180

TT: Herren II mit erstem Saisonsieg

In Hohberg gelingt ersatzgeschwächt ein 9:6 Erfolg - Herren I unterliegen Kappel mit 3:9.


Herren I 3:9 TTF Kappel II

Die erste Herrenmannschaft hatte am Samstagabend die TTF Kappel zu Gast. In den Doppeln geriet man durch die Niederlagen von Joffrey Muller/Timo Lang und Thomas Ebert/Patrick Harter zunächst mit 0:2 in Rückstand. Das Dreierdoppel Andreas Breig/Rebecca Müller sowie Joffrey Muller konnten dann zum 2:2 ausgleichen. Besonders knapp ging es dabei im Einzel von Joffrey Muller zu, das erst im fünften Satz entschieden wurde und kein Satz mit mehr als 3 Punkten Vorsprung gewonnen wurde. Timo Lang hielt gegen die Nummer 1 der Gäste gut mit, es galng ihm aber nur ein Satzgewinn. Es folgte eine Serie knapper Spiele. Im mittleren Paarkreuz mussten Thomas Ebert und Patrick Harter ihre Spiele im fünften Satz abgeben, Patrick Harter lies dabei leider schon einige Satzbälle im vierten Satz ungenutzt. Genauso knapp, allerdings mit positivem Ausgang war die Partie von Andreas Breig - er setzte sich mit 11:9 im Fünften durch. Im letzten Einzel des ersten Durchgangs musste auch Ersatzspielerin Rebecca Müller über die volle Distanz gehen. Leider konnte auch Sie am Schluss nur ihrem Gegner zum Sieg gratulieren. Damit wurden in den ersten sechs Einzeln 29 von 30 möglichen Sätzen gespielt - Spielstand 3:6. Die beiden Spiele im vorderen Paarkreuz waren dann wieder eine klare Angelegenheit für die Gäste, die damit auf 8:3 erhöhten. Da Thomas Ebert anschließend eine 2:1 Satzführung nicht nutzen konnte, stand Kappel als Sieger fest.

Mit 3:9 unterliegt die Herrenmannschaft den Gästen vom Rhein, doch schon die Spielzeit schon 2h50 zeigt, dass es deutlich knapper war als es das Ergebnis vermuten lässt. Am kommenden Samstag ist man bei Bezirksklassen-Absteiger Friesenheim zu Gast. Dort zu Punkten wird wohl schwierig, doch man reist in Bestbesetzung an und will nichts unversucht lassen.


TTSF Hohberg VI 6:9 Herren II

Die Zweite reiste nach Hohberg zur sechsten Mannschaft des derzeit besten Vereins im Herren-Tischtennis im Bezirk Ortenau. Die Vorzeichen waren alles andere als gut. Spitzenspieler Torsten Busam reiste angeschlagen an, auf Michael Ebert, Rebecca Müller und Fabian Fehrenbach musste man komplett verzichten. Die Mannschaft ergänzten Julia Jürgens, Monika Kimmig und Alexander Schadt, der sei Pflichtspieldebüt feierte. In den Doppeln konnte man durch die Siege von Torsten Busam/Dennis Ockenfuß und Julia Jürgens/Monika Kimmig mit 2:1 in Führung gehen. Manuel Müller/Alexander Schadt mussten sich mit 0:3 geschlagen geben. Der erstpielte Vorsprung konnte in den Paarkreuzen jeweils gehalten werden. Torsten Busam gewann mit 3:0 während Dennis Ockenfuß mit dem selben Ergebnis unterlag. In der Mitte war Monika Kimmig erfolgreich, Manuel Müller kämpfte sich nach 0:2 Satzrückstand in den Entscheidungssatz, welchen er aber wieder verlor. Im hinteren Paarkreuz glich Julia Jürgens die Niederlage von Alexander Schadt aus. Zu Beginn des zweiten Durchgangs konnte man sich dann absetzten. 3:1 Erfolge von Torsten Busam und Dennis Ockenfuß sowie der kampflose Sieg von Manuel Müller führten zum Zwischenstand von 8:4, doch die Gastgeber gaben noch nicht auf. Julian Schäfer mit einem 3:0 gegen Monika Kimmig und Steffen Ehret mit einem 3:2 nach 0:2 gegen Julia Jürgens brachten Hohberg heran. Als dann auch Alexander Schadt mit 0:2 Sätzen zurück lag sah alles nach einem Schlussdoppel aus, doch der Debütant wurde zunehmend sicherer und sicherte seinem Team durch drei Satzgewinne den ersten Sieg der Saison.

Diesem nächste Woche einen Weiteren folgen zu lassen scheint aber ein Ding der Unmöglichkeit. Gegen Spitzenreiter Durbach hängen die Trauben extrem hoch, es gilt hier hauptsächlich nicht komplett unter die Räder zu geraten.