Termine

Keine Termine

90 Jahre TuS

AWNR

emb logo_sprechblase_claim_180

Dran geblieben

Mit einem unterm Strich verdienten 4:1 Heimsieg blieb man dem Führungsduo weiterhin im Nacken und kann weiterhin auf den Relegationsplatz schielen. Dosenöffner war das Traumtor durch Benjamin Schwab in der ersten Halbzeit. Dieses 1:0 musste sich der TuS bis zum ersehnten Halbzeitpfiff hart erarbeiten, boten sich doch für die Gäste einige Chancen um auszugleichen. Doch mit Glück und Geschick bestand die TuS-Abwehr auch diese Drangphase der Landesligareserve. Kurz nach dem Wiederanpfiff konnte der Gästekeeper einen Schuss von Michael Poloczek nicht parieren und der TuS führte mit 2:0. Die Gäste gaben nicht auf und kamen in einer erneuten Drangphase zum verdienten Anschlusstreffer. Mit einem sicher verwandelten Strafstoß stellte Benjamin Schwab den alten Abstand wieder her, ehe Jan Holdermann mit einem platzierten Schuss den Schlusspunkt zum 4:1 setzten konnte.

Jetzt geht es auf die Zielgerade und der TuS möchte nur allzu gerne noch einen Kontrahenten überholen um am Ende ein Aufstiegsspiel bestreiten zu können. Um überholen zu können muss man weiterhin Gas geben, konzentriert im Rennen bleiben, die richtige Strategie wählen und auf einen Fahrfehler der Konkurrenz hoffen.


28.Spieltag, So 21.05.17
13:00 Uhr FV Auenheim 2 : TuS Windschläg 2
15:00 Uhr FV Auenheim 1 : TuS Windschläg 1

29.Spieltag, So 28.05.17
13:00 Uhr TuS Windschläg 2 : Leutesheim 2
15:00 Uhr TuS Windschläg 1 : SV Leutesheim 1